NARVA taghell

Dies war der Slogan des VEB NARVA Kombinat „Rosa Luxemburg“ Berliner Glühlampenwerk (so die offizielle Bezeichnung), in dem ich 1985 im Rahmen eines vom Verband Bildender Künstler der DDR organisierten Symposiums fotografieren konnte. Wie auch schon bei früheren Projekten im Industriebereich interessierte mich die Visualisierung von Produktionsprozessen, außerdem faszinierte mich hier vor allem das Verschwinden des Individuums in diesem Prozess.
Die Ergebnisse des Symposiums wurden zeitnah in der damals gerade eröffneten Berliner Fotogalerie am Helsingforser Platz ausgestellt. Die NARVA-Vertreter fühlten sich durch meine Bilder brüskiert. Sie hatten sich eine andere Arbeiterdarstellung erhofft.

zurück | zur Galerie